FANDOM


Alfred Stryker
Alfred Stryker

Beruf:

Geschäftsmann in der Chemie-Industrie

Fähigkeiten:

Sehr intelligent

Vermutlich Chemie-Kenntnisse

Reich

Erster Auftritt:

Detective Comic #27 (Mai 1939)


Erschaffen von:

Bill Finger Bob Kane


Alfred Stryker ist der erste Bösewicht, gegen den Batman je kämpfte. Genau wie Batman trat er zum ersten  (und einzigen) Mal in Detective Comics #27 auf.

BiographieBearbeiten

Der Geschäftsmann Alfred Stryker hatte mit seinen Partnern, dem "Chemie-König" Lambert, Steven Crane und Paul Rogers Geheimverträge abgeschlossen, von denen nur sie wußten. Laut diesen Verträgen müßte Stryker jedem seiner Geschäftspartner Raten zahlen, bis ihm die ganze Firma gehörte. Allerdings wollte Stryker sich das Geld sparen, indem er seine Partner umbringt und die Verträge stiehlt.

Er lässt zuerst Lambert und anschließend Crane ermorden und sich die Veträge bringen. Batman verfolgt Crane's Mörder jedoch und jagt ihnen das gestohlene Dokument ab, durch das er von Stryker's Plan erfährt. Rogers wird, als er zu Stryker kommt, um ihn zu warnen, fast von dessen Diener Jennings mit Giftgas getötet, Batman kann ihn jedoch retten. Als Stryker erfährt, dass Jennings versagt hat, will er Rogers eigenhändig erstechen, doch Batman hält seine Hand fest, wodurch er das Messer fallen lässt. Stryker weigert sich, auf den elektrischen Stuhl zu gehen und zieht eine Pistole. Batman schlägt ihn, wodurch Stryker das Gleichgewicht verliert und in einen Bottich mit Säure fällt. Batman merkt an, dass das eine gerechte Strafe für jemanden wie Stryker sei.

NeuauflagenBearbeiten

In späteren veränderten Versionen des Comics bekam Stryker jeweils ein neues Aussehen und sogar eine neue Rolle:

In der ersten Neuaflage anlässlich des 30. Jubiläums in Detective Comics #387 ist der ursprünglich übergewichtige Stryker dünn, außerdem stirbt er nicht, sondern wurd verhaftet.

In der nächsten Neuaflage in Detective Comics #627 hat er sogar eine ganz andere Rolle in der Geschichte. Stryker, dessen Vorname auf Fred gekürzt wurde, ist hier ein unschuldiger Chemiker, der seine Kollegen von ihren riskanten Methoden abbringen wollte, allerdings wurde er bei einem Unfall, bei dem nicht klar ist, ob es wirklich ein Unfall oder Sabotage war, entstellt, wofür seineTochter als die Superschurkin Pestisyde Rache an seinen Kollegen nehmen will.

Seine vierte Inkarmation in demselben Heft ist wieder näher an der Vorlage: Stryker, der für die Abfallentsorgung zuständig ist, ermordet seine Partner, um zu vertuschen, dass durch seine Schuld Obdachlose gestorben sind. Beim Versuch, über ein Geländer zu springen, gibt dieses nach und Stryker fällt durch eigene Schuld bzw. versehentlich in die Säure.

In Detective Comics #27 (Volume 2) ist er unter dem Namen Alby Stryker bekannt. Alby ist ein dünner Mann im lila Anzug, der seine Geschäftspartner ermorden lässt, da diese ihn abwählen wollten. Batman stößt ihn in die Säure, als Alby versucht, Commissioner Gordon zu töten. Am Ende kommt seine Hand aus dem Tank, was vermuten lässt, dass diese Inkarnation Strykers der Joker ist.

In Batman: Lost lässt der Dämon Barbatos Batman mehrere Halluzinationen durchleben, darunter seinen ersten Fall. Batman befragt den falschen Wesker zu seiner wahren Identität, worauf dieser antwortet, dass er bereits wüßte und selbst in die Säure springt. Batman sieht ihm nach, sein Blick auf die Säure bildet den Übergang in die nächste Illusion.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.