FANDOM


Badge-2467-3Dieser Artikel ist ein Stub. Du kannst Batman Wiki helfen, indem du ihn erweiterst.
Arkham Asylum ein düsteres Haus
Arkham Asylum: Ein düsteres Haus in einer finsteren Welt

Originalititel:

Arkham Asylum: A Serious House on Serious Earth

Art:

Comicbuch

Anzahl der Ausgaben:

Einzelband

Veröffentlichung (USA):

Oktober 1989

Autoren:

Grant Morrison (Story)
Dave McKean (Illustration)

Arkham Asylum: Ein düsteres Haus in einer finsteren Welt ist ein von Grant Morrison geschriebener und von Dave McKean illustrierter Comicband. Er erschien im Oktober 1989 bei DC Comics. Das Videospiel Batman: Arkham Asylum basiert auf diesem Comic.

HandlungBearbeiten

Die Insassen des Arkham Asylum haben die Nervenklinik übernommen und den Angestellten die Kontrolle entzogen. Sie bieten an, die Geiseln freizulassen, aber nur unter der Bedingung, dass Batman den Schurken übergeben wird.

Inhalt Bearbeiten

Die Geschichte beginnt damit, dass Batman und Commissioner Gordon sich auf dem Dach des GCPD Gebäudes treffen. Batman wird darüber informiert, dass die Insassen des Arkham Asylums die Kontrolle übernommen haben. Die Angestellten werden als Geiseln gehalten und ermordet, wenn die Bedingung der Insassen nicht erfüllt wird. Sie wollen, dass Batman sich ausliefert. Bevor er der Bedingung nachkommt plagt er sich damit, da er befürchtet, wenn er sich ausliefert, dass er sich wohl fühlen wird. Unter den Gefangenen befindet sich eine junge Frau namens Pearl, welche in der Küche tätig ist, Dr. Charles Cavendish und Dr. Ruth Adams, eine Therapeutin. Das Kommando hat der Joker, alles läuft nach seiner Pfeife. Er tötet, kurz nachdem Batman das Arkham Asylum betreten hat, einen Wächter, um Batman anzuspornen seinen Wünschen entgegenzukommen. Two-Face ist währenddessen weiter dem Wahnsinn verfallen, durch die von Adams angewandte Therapie. Seine Münze wurde erstmals durch einen sechsseitigen Würfel ersetzt, anschließend durch ein gesamtes Tarodeck. Durch die Entscheidungsvielfalt ist Two-Face nicht mehr in der Lage eigenständig Entscheidungen zu treffen, wie zum Beispiel ins Badezimmer zu gehen. Batman hat nun die Aufgabe, durch die Gänge des Asylums, einen Ausweg zu finden. Er hat eine Stunde Zeit, ansonsten wird Joker die Insassen auf ihn hetzen. Im Laufe der Geschichte erfährt der Leser, durch Rückblenden, Informationen über den Gründer des Arkham Asylums. Diese Rückblenden offenbaren, dass er durch die geistige Erkrankung seiner Mutter angeregt wurde ein Psychiater zu werden und Leuten zu helfen, welche ebenfalls den Wahn verfallen sind.

Während Batmans Aufenthalt begegnet ihm Clayface, welcher versucht Batman durch bloße Berührung, mit seiner Hautkrankheit, anzustecken. Auf der Flucht vor Clayface bricht er ihm ausversehen das Bein und stößt dabei auf Dr. Destiny, welchen er untauglich macht. Auch trifft er auf Scarecrow, welcher mit einer Mistgabel umherwandert. Mad Hatter und Maxie Zeus begegnet er ebenfalls, vor allen flieht er. Schliesßlich trifft er Killer Croc, mit dem er auch kämpft. Croc wirft Batman während des Gefechts aus dem Fenster, landet aber auf dem Dach. Er greift nach einem Speer, welcher von einer Statue festgehalten wird, und reißt ihn ab. Mit dem Speer in der Hand klettert Batman durch das Fenster und spießt Killer Croc auf.

Anschließend erreicht er einen Raum, hoch oben in den Türmen des Asyls - ein Raum, der unverändert geblieben ist, als das Anwesen noch Amadeus Arkhams Elternhaus war. Das versteckte Zimmer entpuppt sich als Elizabeth Arkhams Schlafgemach. Viele Jahre lang erlitt sie Wahnvorstellungen, dass sie von einem übernatürlichen Wesen gequält wurde, und rief ihren Sohn zu sich, um sie zu beschützen. Eines Tages jedoch sieht er endlich, was seine Mutter sah - eine große Fledermaus, ein Gespenst des Todes. Er nimmt ein perlenbesetztes Rasiermesser aus seiner Tasche und schneidet seiner Mutter die Kehle durch, um ihr Leiden zu beenden. Dann blockiert er die Erinnerung und schreibt ihren Tod dem Selbstmord zu. Jahre später werden seine Frau und seine Tochter von einem seiner ehemaligen Patienten ermordet, einem Serienmörder namens Martin "Mad Dog" Hawkins. Die Tragödie weckt die Erinnerung an den Mord an seiner Mutter. Traumatisiert zieht Amadeus das Brautkleid seiner Mutter an und holt das perlenbesetzte Rasiermesser heraus. Er kniet im Blut seiner Familie nieder und gelobt, den bösen Geist der "Fledermaus", von der er glaubt, dass sie das Haus bewohnt, durch Rituale und Zauberei zu binden. Er setzt seine Mission fort, auch nachdem er selbst im Exil eingesperrt ist - er kratzt die Worte des Bindungszaubers mit seinen Fingernägeln in die Wände und den Boden seiner Zelle bis zu seinem Tod.

Nun begegnet er Dr. Cavendish, welcher ein Brautkleid trägt, ebenso hat er das Rasiermesser in seiner Hand, welches er an Dr. Adams Kehle anlegt. Er entdeckte die Tagebücher von Amadeus Arkham und begann zu glauben, dass er bestimmt wäre die Aufgabe Arkhams zu beenden. Am 1. April, dem Tag, an dem Arkhams Familie ermordet wurde, lockte er Batman in die Anstalt. Cavendish hält Batman für die "Fledermaus" selbst und wirft ihm vor, das Böse im Haus zu nähren, indem er ihm mehr verrückte Seelen bringt. Cavendish lässt das Rasiermesser fallen und Adams hebt es auf. Sie reagiert instinktiv und schneidet es über Cavendish's Kehle und tötet ihn.

Batman ergreift eine Axt und rennt zum Foyer, wo die Insassen versammelt sind, und hackt die Vordertür herunter. Er gibt dann Two-Face's Münze von Dr. Adams zurück und gibt an, dass Two-Face sein Schicksal bestimmen soll. Two-Face erklärt dann, dass sie Batman töten werden, wenn die Münze auf der Seite nach oben gekratzt wird, aber lassen Sie ihn gehen, wenn die Seite ohne Narben erscheint. Two-Face wirft die Münze um und erklärt Batman für frei. Der Joker sagt Batman auf Wiedersehen und verspottet ihn, indem er sagt, dass, sollte ihm das Leben im "Asyl" (der Außenwelt) jemals zu viel werden, er immer einen Platz in Arkham hat. Als Batman in der Nacht verschwindet, blickt Two-Face auf den Mond und es wird enthüllt, dass die Münze mit der verkratzten Seite nach oben gelandet ist - er entschied sich dafür, Batman gehen zu lassen.  

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.