Batman Wiki
Advertisement

Der Ocean Master, auch bekannt als Prinz Orm, ist Aquamans Bruder und einer seiner absoluten Erzfeinde. Sein erklärtes Ziel ist es, seinen Bruder zu vernichten und selbst König von Atlantis zu werden.

Geschichte[]

Als Orm und Arthur noch Kinder waren geschah es, dass ihre Mutter Arthur statt Orm zum König von Atlantis ernannte, was diesen zutiefst erzürnte.

Nach mehreren Jahren und diversen Konflikten nahm König Arthur, bekannt als Aquaman, wieder in die königliche Familie auf. Orm behauptete vor Batman, dass ihn das Alter weise werden ließ und ihm klar machte, dass Familie nun mal Familie ist.

Batman, der Aquaman besuchte, misstraute aber Orm. Vor allem hatte Batman nicht vergessen, dass Orm dereinst ein Atom-U-Boot gekapert hatte. Batmans Misstrauen erwies sich als berechtigt, da Orm ein Bündnis mit Black Manta geschlossen hatte.

Bei einem Bankett sah Batman, wie Orm tödliches Seeigelgift in das Getränk von Aquaman träufelte. Im Bestreben Aquaman vor dem Giftanschlag zu retten verhinderte er, dass Arthur einen Schluck trank und packte Orm.

Arthur erklärte, dass Seeigelgift nur für Menschen gefährlich ist, während es bei Atlantisbewohner als würzende Zutat für Getränke genutzt wird.

Um Batmans Benehmen zu strafen ließ er ihn aus Atlantis geleiten, was Orm erwartete und Aquaman überwältigte und ihn dann in den Kerker sperrte.

Orm wähnte sich schon als König bis er jedoch von Black Manta hintegangen und eingesperrt wurde.

Jedoch konnten Aquaman und Orm gemeinsam fliehen und Orm war bereit mit seinem Bruder zusammenzuarbeiten, um Atlantis vor dem Untergang zu retten.

Batman schritt ein und konnte Black Manta dingfest machen.

Orm wurde in den Kerker eingesperrt und musste ertragen, dass sein Bruder Arthur seine "heroischen" Geschichten vorlesen lässt.[1]

Auftritte[]

  • Das Böse unter Wasser

Einzelnachweise[]

  1. "Das Böse unter Wasser - Batman: The Brave and the Bold, Staffel 1, Folge 3"
Advertisement