Batman Wiki
Advertisement

Ra's al Ghul (oder auch Rā's al Ghūl) ist ein Feind von Batman aus den Comics der DC Comics. Erfunden wurde er von Dennis O'Neil und Neal Adams, sein erster Auftritt war in Batman #232 im Juni 1971. Sein Name bedeutet soviel wie "Kopf des Dämons". Er ist der Vater von Talia al Ghul, der Schwiegervater von Oliver Queen und der Großvater von Damian Wayne, dem aktuellen Robin.

Biographie[]

Ra’s al Ghul

Ra’s al Ghul ist ein mehr als eintausend Jahre alter Araber, dem es mit Hilfe eines magischen Rituals gelungen ist, bis in die Gegenwart des 20./21. Jahrhunderts zu überleben. Seine mysteriösen Verjüngungskuren, mit Hilfe der Lazarus Grube, ermöglichen es Ra's al Ghul zudem seine Jugend zu erhalten.

Seinen Namen (ghul ist das arabische Wort für „Dämon“) verdankt Ra's al Ghul dem Umstand, dass seine Feinde ihm unterstellen, er verdanke die Gabe der Unsterblichkeit einem unheilvollen Pakt mit der Hölle.

Während Ra's al Ghul die ersten Jahrhunderte seines Lebens damit zubringt, die Erde zu durchwandern und ihren Geheimnissen auf den Grund zu gehen, wandelt er sich in späteren Jahrhunderten zu einem vom Gedanken seiner eigenen „Sendung“ durchdrungenen Fanatiker. Sein Ziel ist es fortan, die Erde von der „Krankheit der menschlichen Zivilisation“ zu reinigen und in ihren „naturgewollten Urzustand“ zurückzuversetzen.

Ra's Al Ghul in der Lazarus Grube

Comics[]

Heftserien und One-Shots in denen Ra's al Ghul die Hauptfigur war. siehe Ra's al Ghul (Übersicht)#Comics

In anderen Medien[]

siehe Ra's al Ghul (Übersicht)#In anderen Medien

Advertisement